Nach Errichtung der Pfarrei Herz Jesu (1951) setzte sich der damalige Pfarrer, Johannes Zrenner,
sogleich für den Bau eines Kindergartens ein.

Am 6.12.1953 fand die Einweihung des Herz Jesu Kindergartens statt.

Bis 1961 lag die Erziehungsarbeit in den Händen von Franziskanerinnen des Klosters Aiterhofen.
Danach übernahmen weltliche Kräfte die Kindergartenarbeit.

1981 kam Pfarrer Josef Fromm in die Pfarrei.

Er ließ 1985 den Kindergarten von Grund auf sanieren und erweitern, so dass seitdem
Räumlichkeiten für drei Gruppen mit insgesamt 75 Kindern zur Verfügung stehen.

1994 verdoppelte sich das Angebot der Pfarrei an Kindergartenplätzen.

Aufgrund der großen Nachfrage war der Bau des St. Wolfgangskindergarten an der Neißerstraße notwendig geworden.

Von Anfang an besteht zwischen den beiden Kindertagesstätten der Pfarrei eine enge Zusammenarbeit.
Im September 1998 wurde Pfarrer Andreas Reber Träger der Kindergärten Herz-Jesu und St. Wolfgang.

Im September 2001 übernahm Pfarrer Thomas Senft die Trägerschaft der beiden Kindergärten.